Alle gehen rauf, wir gehen runter: 12% für die Umwelt! (nur noch bis 31.10.2022)

  • 4 Min Lesezeit

Vor einiger Zeit haben wir bereits von Thomas Oschwald berichtet. Damals ist er nur mit seinem reacha SPORT und seinem SUP über drei Monate hinweg von Genf nach Basel gepaddelt und gewandert. 2021 war Thomas Oschwald wieder mit dem reacha SPORT unterwegs. Diesmal ging es mit seinem reacha Fahrradanhänger quer durch Griechenland.


Eigentlich im Familienurlaub, hat sich Abenteurer Thomas Oschwald nicht nehmen lassen neben Zeit mit der Familie auch sein eigenes kleines Abenteuer mit dem reacha als Fahrradanhänger am E-Bike zu starten und die Küste Kretas zu erkunden. Zerlegt begleitete der reacha Thomas im Reisegepäck auf dem Flug nach, wo er dann mit ein paar Handgriffen aufgebaut und mittels Bike Connector einfach an der Sattelstütze des gemieteten E-Bikes montiert wird. Und schon kann es losgehen. Thomas hat uns mit auf Tour genommen und seine Reise in atemberaubenden Bildern festgehalten:

Mit dem reacha an den südlichsten Punkt Griechenlands

Thomas Oschwald auf seinem Abenteuer in Griechenland

Oschwald über sein Abenteuer mit dem reacha

„Während in meiner Kindheit ein Fahrrad ausreichte, um mein Leben in Bewegung zu halten, kann ich froh sein, wenn nur ein zusätzlicher Anhänger, vollgepackt mit Verpflichtungen und Terminen, ausreicht, um weiterhin in Bewegung bleiben zu können. Damit mein "Anhänger des Lebens" nicht überquillt, tausche ich ihn regelmässig gegen einen reacha aus und begebe mich auf eine große oder kleine Abenteuerreise. “

An den südlichsten Punkt Kretas

Mit einem E-Mountainbike und einem reacha SPORT Fahrradanhänger, beladen mit allem was er für das Abenteuer braucht, geht die vierstündige Reise an den südlichsten Punkt Kretas los: Thomas Oschwald und sein reacha treibt es über steinige Küstenstraßen, steile Serpentinen, manchmal über asphaltierte Wege. Manchmal gibt es aber auch überhaupt keinen Weg und für Thomas Oschwald geht es mit seinem reacha querfeldein.

Ein Kredo von Oschwald ist es, auf seinen Touren immer alles mitzunehmen, was es von Anfang bis Ende braucht. Wir bei reacha sind froh ihn dahingehend so unterstützen zu können. Diesmal war der reacha Fahrradanhänger beladen mit Kamera-Equipment, Verpflegung und Camping-Equipment für den Notfall. Die Reise mit dem reacha Fahrradanhänger ist für Thomas Oschwald nicht nur praktisch und bequem; dank unseres Fahrradanhänger reacha SPORT ist er auch ohne Rucksack unterwegs. Bei seinem letzten Abenteuer von Genf nach Basel musste der reacha einiges mehr mitmachen. Damals wurde der Fahrradanhänger beladen mit seinem SUP plus Zubehör, Kamera-Equipment, Verpflegung, Camping-Equipment und was man sonst noch für ein solches Abenteuer braucht. Der reacha kann als Handwagen bis zu 60kg ohne Probleme ziehen. Oschwald selbst sagt zu seinem treuen Hand- und Fahrradanhänger reacha SPORT:

"Alles was ich für ein Abenteuer benötige, nehme ich von Anfang bis zum Ende mit. Da ist der reacha eine große Hilfe. Er ist für mich nicht nur ein Anhänger, sondern ein Stück Freiheit und Unabhängigkeit."
Der reacha über Serpentinen

Mit dem reacha SPORT durch steile Serpentinen

Family-Time mit dem reacha

Nach dem Abenteuer verwandelt sich der reacha für Thomas aber in ein Gerät um den Familienalltag angenehmer zu gestaltet und der Abenteurer wird zum Familienvater. Dann geht es mit seiner Frau und seinem Sohn ans Meer für ein paar Stunden am Strand zum Baden und Sandburgen bauen. Dafür verwandelt sich der reacha binnen Sekunden vom Partner fürs Abenteuer in den Packesel für die Familie.

Voll geladen wird der Fahrradanhänger mit allem was eine Familie mit Kleinkind am Strand so braucht. Wer den reacha noch modularer einsetzen will kann auch die Sportdeichsel mit ein paar Handgriffen dank Schnellverschlüssen austauschen gegen die kurze, handliche CITY Deichsel.

Der reacha eignet sich nicht nur für Extremsportler. Die Hand- und Fahrrradanhänger sind auch für Trips mit der Familie gemacht. Thomas Oschwald hat uns gezeigt, dass der reacha SPORT ein wahrer Allrounder ist. Im Handumdrehen wird aus dem SUP-Fahrradanhänger ein Anhänger für die ganze Familie. Anstatt SUPs oder Kajaks wird der reacha einfach mit Strand-Equipment, Spielsachen, Handtüchern und Weiterem beladen; eben allem was eine Familie für den Tag am Strand braucht. Unterwegs mit deinen Freunden? Die Ladefläche des reachas ist genauso groß, dass auch eine Kiste Bier entspannt mit dem Rad an den See oder den Strand gezogen werden kann.

Auszeit mit der Familie am Strand mit dem reacha

Der reacha Fahrradanhänger eignet sich auch wunderbar als Strandliege!

Wie bekommt man einen reacha mit SUP eigentlich bis nach Griechenland?

Die Fahrradanhänger von reacha lassen sich sehr handlich verpacken und mit dem Ladefläche aus Textil (sog. Trunk) verzurren, so kann der reacha auch als Gepäck am Flughafen aufgegeben werden. Wer direkt sein SUP mitnimmt, dem empfehlen wir die Variante von Thomas Oschwald:

"Der reacha und das SUP Board passen problemlos in ein Kite-Bag, das von der Fluggesellschaft kostenfrei als Sportgepäck transportiert wird. Ein echtes Stück Freiheit und der Schlüssel für viele weitere Abenteuer."
reacha Fahrradanhänger für Ausflüge

Kurzer Stopp auf dem Weg zum südlichsten Punkt Kretas

Der reacha ist dein Fahrradanhänger für jedes Abenteuer

Der reacha Fahrradanhänger ist so vielseitig wie seine Kunden. Egal ob über Stock und Stein, reißende Flüsse oder mit Strandspielzeug ans Mittelmeer. Mit dem reacha bist du perfekt ausgerüstet für alles was kommen kann!

Thomas Oschwalds Traum ist es vielleicht irgendwann mal mit dem SUP und seiner Familie die Insel Kreta zu umrunden. Wir hoffen, dass dieser Wunsch in Erfüllung geht und wir die Familie Oschwald auf diesem, wie auf vielen weiteren Abenteuern unterstützen können

Wer genau wie wir nicht genug von Thomas Oschwald und seinen Abenteuern bekommen kann, dem empfehlen wir noch den Artikel «Mit dem SUP von Genf nach Basel».

Außerdem hier noch ein paar atemberaubende Eindrücke von Thomas' Abenteuer mit dem reacha.

Search