☆☆☆ END OF SEASON SALE: Sichere Dir bis zu 18% - nur solange der Vorrat reicht! ☆☆☆

reacha DIY

Der (Fahrrad-)Anhänger zum Selberbauen

Variante: sport
  • ermöglicht das Upcycling alter Fahrradreifen
  • passend für handelsüblichen Vorderräder von 18" bis 26" mit einer Nabenbreite von 100 mm und einer maximalen Breite von 4.0"
  • in drei verschiedenen Rahmen-Varianten erhältlich

Zubehör nicht vergessen

Aus Alt wird Neu

Der reacha DIY Hand- oder Fahrradanhänger richtet sich in erster Linie an alle, die ihre alten Fahrradvorderreifen nochmal benutzen wollen. Das ist nicht nur gut für die Umwelt, sondern macht ihn auch zu unserem preisgünstigsten Modell.

Denn der reacha DIY wird nur mit Rahmen und Ladefläche geliefert. In Parallele zu unseren reacha Modellen mit Laufrädern bieten wir den reacha DIY mit drei verschiedenen Deichseln bzw. Rahmengrößen an: city, sport und xxl.

In jedem der DIY Rahmen können Vorder-Laufräder von 18" bis 26" mit einer Nabenbreite von 100 mm und einer maximalen Breite von 4.0" für die Reifen montiert werden. Und das Einsetzen ist auch für Leute ohne Maschinenbaustudium oder Schlosserlehre einfach zu bewerkstelligen.

Wir empfehlen eine maximale Beladung von 35 kg bei Verwendung als Fahrradanhänger und eine maximale Beladung von 60 kg bei Verwendung als Handanhänger.

Aufgrund des speziellen Aluminium-Herstellungsverfahren und da wir in unserem Lager- und Versandprozess Verpackungsmüll gering halten, kann es bei den Bauteilen zu leichten Beeinträchtigungen an den Oberflächen kommen. Funktion und Haltbarkeit unseres Produktes werden nicht beeinträchtigt. Mehr erfährst Du hier.

reacha DIY Product-range. Alle reacha DIY Modelle: XXL Fahrradanhänger. SPORT Fahrradanhänger. CITY Fahrradanhänger

Die verschiedenen Rahmen

Die Varianten des reacha DIY entsprechen unseren reacha Modellen mit Bereifung: reacha CITY, reacha SPORT und reacha XXL.


Die jeweiligen Abmessungen der Rahmen findest Du hier.

Fahrradanhänger zum selber bauen

Customer Reviews

Based on 61 reviews
87%
(53)
11%
(7)
2%
(1)
0%
(0)
0%
(0)
I
Ingolf S.
reacha – der Flexible

Nachdem es nun in dieser Saison mit den SUP-Boards nix mehr wurde, hat mir die erste Einkaufsfahrt gezeigt, dass dafür die lange Gabel ihre Tücken hat. So habe ich noch die City-Deichsel bestellt.
Und da es im Herbst und Winter häufig nass ist, dachte ich, dass Schutzbleche gegen den Schmutz hilfreich sind. Aber ich möchte diese nur dran haben, wenn erforderlich. Daher habe ich mir, wie auch für die Box, etwas mit Klettbändern einfallen lassen (Montage beider Schutzbleche am Hänger in ca. 1 min, abnehmen dauert nur Sekunden).
Dass reacha bei der City-Deichsel rechts und links Gleichteile verwendet, ist nicht nur wirtschaftlich sinnvoll, sondern gab mir die Möglichkeit (wie schon auf vielen anderen Bildern zu sehen), den Ständer links zu haben und leicht nach dem Absteigen mit dem Fuß zu bedienen.

Mir hat es schon viel Spaß gemacht, mit eigenen Ideen das tolle Baukastensystem des reacha weiter auszubauen und - noch ganz am Anfang stehend – freue ich auf die vielen Einsatzmöglichkeiten als Lastenhänger! Und darauf, was von reacha noch kommt!

M
Marcel B.
Top zufrieden

hohe Qualität der Komponenten, einfacher Zusammenbau, flexibel mit den verschiedenen Deichseln, viele Verstellmöglichkeiten in der Länge und Breite je nach Einsatz des Anhängers für den konventionellen Gebrauch oder mit dem SUP

A
Alexander K.
Fast perfekt...

Den Reacha finde ich ein super Produkt.
Es ist exakt der Fahrradanhänger den ich so lange suchte.
Ich verwende ihn sehr gerne!
Einzig die schlecht abzulesenden Markierungen an der Deichsel und des Mainframe, trüben den ansonsten tadellosen Eindruck des Produkts.

M
Michael K.
Anhänger sogar für Keyboards geeignet

Anfängliche Probleme: Meine Sattelstange war zu dünn für den Bike-Connector. Das ließ sich mit einer Gummiunterlage beheben.
Die Verbindung Connector/Deichsel war anfangs nicht stabil genug, da das Gewicht des Keyboards darauf lastet.
Aber mittlerweile funktioniert alles und ich finde es einzigartig, dass ich ein 146 cm langes Keyboard zu Auftritten transportieren kann. Ich habe ein Brett als Auflage angefertigt, das vom Trunk zur Deichsel führt, den Connector aufnimmt und dort befestigt werden kann. Ich wollte das Keyboard schräg transportieren, damit es hinten nicht übersteht und so besser geschützt ist. Jetzt hat es geklappt, und das war nur mit Ihrem Anhänger möglich. Großes Kompliment!

A
Anja E.
Mega Anhänger DYI Sport

Selbst Rollstuhl und Einkäufe, lassen sich hervorragen transportieren 😊👍🏻😊

M
Marc
Genial

ich habe das Glück im 5 Seen Gebiet zu wohnen. Dank des genialen Tailers ist es ein Leichtes die 15 - 30 Kilometer zum nächsten See ohne Stau und Parkplatzsuche zu meistern. Ob Aufsitzer, Kajak oder SUP alles kein Problem. Egal ob auf der Straße oder unbefestigten Feldwegen, er macht immer eine gute Figur. Und wenn mal was anderes sperriges zu transortieren ist, sei es eine Leiter oder Holz vom Baumarkt, das Auto bleibt jetzt zu Hause.

A
Alexander K.
Super Teil

Der Reacha hält was er verspricht - einfaches aber stabiles System - leicht aufzubauen - vielen Dank noch mal für den netten Kundenservice!

W
Wastl
Perfekter Multisportanhänger/ Sup, Wing, Surfskate , Bike

Genau das was gesucht ahbe um meine Sportgeräte zum Einsatzort zu bringen.

Transport jetzt mein Sup zum See
Meine Dirtjumpbikes zum Pumptrasck
Meine Surfskates und Wing zum Wing spot
Und im Notfall auch die Bierkästen zum Suńdowner event

G
Gordon S.
Schnell mal an den See

800 m bis zum Mittellandkanal, 2 km bis zum Windsurfsee. Da lohnt sich das Montieren der Dachbrücke nicht und Kajak bzw. Surfbrett bleiben wieder Zuhause. Bei meinen Selbstbauversuchen sind beim Kajakwagen die Lager geschmolzen, beim einfachen Fahrradanhänger das Surfbrett bei jedem Schlagloch verrutscht. Mit dem Reacha hatte gleich alles seinen Platz, da schmilzt und rutscht nichts. Toll, dass gleich alle 4 Aufnahmen für die seitlichen Bügel dabei waren, obwohl ich nur einen mitbestellt hatte. So konnte ich gleich noch ein Alurohr (innen 24 mm) recyclen. Ansonsten sind 24er Räder mit Schraubnabe drauf gekommen, mit entsprechenden Unterlegscheiben und einem Rohrsteckschlüssel ist das schnell montiert. Der Kunststoff-Radaufnahme habe ich erst nicht getraut, sieht in der Nutzung aber problemlos aus. Fahren geht einfach und leicht, kaum ein Einfluss aufs Fahrrad. Die Sattelstütze wird durch die dauernde Drehung der Kupplung aber zerkratzen. Ist Jammern auf hohem Niveau. Und am Wasser wird man immer auf den Hänger angequatscht. Mir gefällt's!

O
Oliver Z.
Long vehicle :)

Ich möchte ihn nicht mehr missen!!!

Search